Digital Signage CMS

Empower your screen - flexible Möglichkeiten für Projekte jeder Größe

„Das Rückgrat jeder Systemlösung ist das Digital Signage CMS – je besser die Software, desto umfangreicher die Möglichkeiten.“

Digital Signage CMS, Digital Signage Software, Überblick, Beispiel, kompas, dimedis

one size fits all

Bei uns steht der individuelle Mehrwert und nicht der Feature-Katalog im Vordergrund. Je nach Projekt bieten wir individuelle Lösungen, die an die jeweiligen Bedürfnisse angepasst werden können.

  • Modularer Aufbau
  • Zentral gedachtes CMS
  • Flexibles Rechtemanagement
  • Individuelle Anpassungen möglich

Security First

Häufig eher vernachlässigt, spielt die IT-Sicherheit bei unseren Systemen eine zentrale Rolle.

Usability

Alle Softwarelösungen zeichnen sich durch eine hohe Usability aus, denn am Ende entscheidet der Nutzer.

Schnittstellen

Je nach Anforderung gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten, externe Software als auch Hardware zu integrieren.

Digital Signage CMS Features, Software, HTML5, Netzwerk

Features

Unzählige Möglichkeiten im Front- und Back-End mittels integrativem Aufbau.

  • Cloudbasiertes System
  • Linux/ Android/ Tizen kompatibel
  • Zentrales Device-Management
  • HTML5 Vorlagen-Editor
  • u.v.m.

Sicherheit

Vollwertige Software und integrative Sicherheitskonzepte für maximalen Schutz.

  • Compliance/ Ausfallsicherheit
  • Kontrolle aller Systemkomponenten
  • Mehrstufige Sicherheitskonzepte
  • Absicherung der Datenübertragung
  • Hosting in Europa
Digital Signage Software Security, Datensicherheit, Systemarchitektur
Digital Signage Software Arbeitsbereich, Content Management System

Bedienbarkeit

Ein Arbeitsbereich der auf das Wesentliche reduziert ist und dennoch alle Möglichkeiten offen lässt.

  • Hierarchischer Aufbau
  • Individuelle Rechtevergabe
  • Intuitives Content-Management
  • Monitoring Hardware-Status
  • u.v.m.

Erweiterungen

Eine hohe Konnektivität und Compliance ermöglichen vielfältige Integrationen.

  • CSV, Text, XML
  • Webservices vom Typ REST oder JSON
  • RSS-Feeds
  • u.v.m.
Digital Signage Schnittstellen, Code, Programmierung

Anwendungsbeispiele

Standardisierte Features, unzählige Möglichkeiten

Welcome Board

Besucherinformation

Aufrufsystem

Wegeleitsystem

Floorplan

Digitaler Aushang

Interne Kommunikation

Info-Terminal

Self-Service

Werbung

PoS-Promotion

Event-Promotion

Digital out-of-Home

Infotainment

Ambiente

Preise & Konditionen

Weil es beim Thema Software auch um Geld geht

Basic

ab 24,90 €*/ Monat

  • Software-as-a-Service (SaaS)
  • Einfacher Funktionsumfang
  • Updates und Patches inklusive
  • Unbegrenzter Cloudspeicher
  • Player-Monitoring enthalten
  • Kostenloser Telefonsupport
  • 99,9% Verfügbarkeit
  • DSGVO-konform

Advanced

ab 49,90 €*/ Monat

  • Software-as-a-Service (SaaS)
  • Erweiterter Funktionsumfang
  • Updates und Patches inklusive
  • Unbegrenzter Cloudspeicher
  • Player-Monitoring enthalten
  • Kostenloser Telefonsupport
  • 99,9% Verfügbarkeit
  • DSGVO-konform

Self-Hosted

Projekt

  • On-Premise Lösung
  • Erweiterter Funktionsumfang
  • Updates und Patches inklusive
  • Kostenloser Telefonsupport
  • DSGVO-konform

* Die angegebenen Preise verstehen sich pro Client und zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

FAQ Digital Signage CMS

Häufig gestellte Fragen zu Digital Signage CMS

Was ist ein Digital Signage CMS?

Ein Digital Signage CMS ist ein Programm, über das alle relevanten Aktionen eines Digital Signage Systems gesteuert werden können. Während eine Digital Signage App lediglich als externe Anwendung auf ein vorhandenes Betriebssystem aufgespielt wird und als externer „Mediaplayer“ fungiert, so sind vollwertige Softwarelösungen als „geschlossenes System“ zu verstehen, über das alle Prozesse des Players gesteuert werden können.

Was ist ein Digital Signage Player?

Ein Digital Signage Player ist ein PC bzw. eine Steuereinheit, mit dem ein Professional Displays bedient und gesteuert werden kann. Während ein Großteil der Digital Signage Player als separate Hardwarelösung daherkommen, so können diese auch „On-Chip“ in der Anzeige verbaut sein. Die Verwaltung und Steuerung der lokalen Player findet in der Regel über ein cloudbasiertes Back-End statt.

Welche Anforderungen gilt es bei der Auswahl der geeigneten Software zu beachten?

Unserer Erfahrung nach sind bei fast jeder Digital Signage Lösungen mehrere Ressorts involviert. Ausgehend von den unterschiedlichen Anforderungen sind bei der Auswahl der geeigneten Software im Wesentlichen konzeptionelle, organisatorische als auch technische Aspekte zu berücksichtigen. Eine ausführliche Übersicht hierzu finden Sie in unserem Digital Signage Software Guide.

Warum sind nur Softwarelösungen inkl. Device-Management zu empfehlen?

Ohne eine entsprechendes Device-Management inkl. der vollen Kontrolle über alle Systemkomponenten ist es nahezu unmöglich einen zuverlässigen Dauerbetrieb zu gewährleisten bzw. relevante Anforderungen im Sinne der Datensicherheit zu erfüllen. Neben unkontrollierbaren Veränderungen am Betriebssystem (Updates), können ungewollte Zugriffe Externer auf die lokale IT-Infrastruktur schnell zum Problem werden.

Wie sieht die Systemarchitektur aus?

Ein Digital Signage System besteht in einfachster Form aus einem Anzeigegerät, einem Player (Client) sowie einem Server über den das System gesteuert wird. Je nach Anforderungen kann die Architektur dahinter beliebig komplex ausgestaltet werden. Als Endanwender bekommen Sie einen Zugang auf ein vordefiniertes Web-Interface, über das Sie alle relevanten Dinge steuern können.

Über welche Geräte kann ich auf das Web-Interface zugreifen?

Sie können über alle gängigen Geräte, wie Smartphone, Tablet, Laptop oder Desktop-PC auf die das Web-Interface zugreifen.

In welchem Umfang können Nutzungs- und Bearbeitungsrechte definiert werden?

In allen Software-Lösungen können umfassende Anforderungen an Nutzungs- und Bearbeitungsrechte abgebildet werden. Angefangen bei der individuellen Definition von Rollen bis hin zu einer nutzerbasierten Steuerung der Zugriffsrechte.

Mit welchen Kosten ist zu rechnen?

Die Antwort auf diese Frage hängt davon ab, ob Sie das System auf einem eigenen Server hosten (On-Premise) oder ob Sie die Software über eine Cloud beziehen (As-a-Service). Während die Kosten bei einer eigenbetriebenen Lösung projektbezogen sind, so liegen die Kosten bei einer Cloudlösung pro Lizenz im Durchschnitt bei 34,90€ (netto) pro Monat.

Wie verhält es sich mit den Kosten, wenn ich nur einen reduzierten Umfang nutze?

Alle Software-Lösungen sind modular aufgebaut und entsprechend bezahlen Sie bei uns nur das, was Sie auch tatsächlich nutzen.

Ist eine Testphase vorab möglich?

Um Ihnen vorab Einblicke in die jeweilige Software zu geben, gibt es bei uns ein On-Boarding inkl. einer 14-tägigen Testphase.

Kontaktformular

Warum Kompromisse eingehen, wenn es um die beste Lösung geht

Loading...
* Pflichtfeld