Newsblog

Digital Signage Content Guide (2) - Inhaltsgestaltung

Digital Signage Content Guide (2) – Inhaltsgestaltung

Eine zeitgemäße Eigenwerbung und die damit verbundene Kundenansprache werden in einer zunehmend digitalen Welt immer wichtiger, aber auch immer vielschichtiger. Unabhängig von der Wahl des Mediums kommt dabei der Art und Weise der Kommunikation bzw. der Inhaltsgestaltung ein immer größerer Stellenwert zu. Zum einen steigen die Ansprüche aus gestalterischer Sicht. Zum anderen wird die Aufmerksamkeitsspanne der zu erreichenden Zielgruppe immer kürzer. Ohne die Berücksichtigung gewisser Grundregeln in der Inhaltsgestaltung sind bestimmte Werbeziele oftmals nur schwer zu erreichen.

Um an dieser Stelle einen grundlegenden Überblick zu schaffen, möchten wir mit diesem Blogbeitrag näher auf die Grundprinzipien der Inhaltsgestaltung eingehen.

 

 

Grundprinzipien der Inhaltsgesaltung – KISS (keep it simpel and short)

 

REDUKTION: Reduktion bedeutet, dass man sich bei der Gestaltung eher auf das Wesentliche konzentrieren sollte. Der Fokus sollte ganz klar auf leicht verständlichen Elementen wie Headline, Bild/Objekt bzw. dem Produkt/ Marke  liegen. Als Faustregel kann gelten, dass die wichtigsten Informationen innerhalb einer Zeitspanne von 2-3 Sekunden erfassbar sein sollten.

FARBKONTRASTE : Farbkontraste dienen als Signalgeber. Aus diesem Grund kann man mit weniger Farben oft mehr erreichen, da mit einer komplementären Farbverwendung gezielt Reize gesetzt werden können. Je stärker der Kontrast zwischen Produkt, Motiv bzw. Text und Hintergrund, umso eher ziehen die entsprechenden Bild- bzw. Textelemente die Aufmerksamkeit auf sich.

LESBARKEIT DES TEXTES: Analog dem Prinzip der Reduktion, sollte man sich bzgl. der Lesbarkeit des Textes auf das Wesentliche konzentrieren. Im Vordergrund sollte die Prägnanz der Botschaft und nicht der Text an sich stehen. Für eine gute Lesbarkeit der Textpassagen sollte eine Mindestschriftgröße von 5%-10% der Inhaltshöhe gewählt werden. Die wichtigsten Informationen sollten dabei in 5-7 Worten untergebracht werden.

 

 

Um Ihnen einen erweiterten Überblick zu geben, finden Sie anbei ein White Paper in dem auf alle wichtigen Dinge eingegangen wird: